Die Entwicklung von Tennis Force® 

Von 1999 – 2001 wurde das Belagssystem Tennis Force l von Sportas in Deutschland entwickelt.

2000  – Das 1. Tennis Force System wurde als Gebrauchsmuster in Deutschland angemeldet.

2001 – Die ersten 10 Tennis Force® Plätze wurden von Sportas in Holland eingebaut und jeder Platz von ISA Sport geprüft und abgenommen. Im selben Jahr werden auch die ersten Plätze in Deutschland von Sportas eingebaut.

2005 – Die ersten Traglufthallenplätze werden mit den Tennis Force® HS® (Hydroslide®) Belagssystem, entwickelt von Sportas, eingebaut. In der Enklave Büsingen werden von Sportas die ersten Plätze in der Grenznähe zur Schweiz verlegt.

2008 – Als zweite Firma baut die Firma Joseph Tennisplatzbau AG in Lizenz das Tennis Force® Belagsystem in der Schweiz ein.

2009 – Der Porsche Grand Prix wurde 2009 erstmals auf Tennis Force® HS® ausgetragen. Für das Turnier wurden ca. 2800 qm Tennis Force® HS® in 4 Tagen eingebaut. Ein Weltklasseturnier in der Halle, ohne den Belag bewässern zu müssen. Das war bisher einzigartig in der Welt und sorgte rund um den Globus für Aufsehen. Von 2009 bis 2012 wurde Tennis Force® von Sportas für den Porsche Grand Prix eingebaut.

In Deutschland wird dem Tennis Force® Belagssystem der Tennis-Award als Innovativstes Tennisprodukt verliehen.

2012 –  Das Tennis Force II System wurde als Gebrauchsmuster und zum EU Patent angemeldet.

2013 – Die ersten Tennis Force ES ( Elastic Slide ) Plätze wurden von Sportas eingebaut.

2015 – Über 400.000 qm wurden bisher von Sportas erfolgreich eingebaut.

2015 – EU Patent  2776628 für die Tennis-Force Systeme erteilt

2016 – Das Patent  9353488 für die USA ist erteilt

2016 – In Deutschland wurden bisher über 200 Tennishallenplätze mit Tennis Force® HS® von Sportas eingebaut.

Alleine in der Schweiz wurden bisher über 185 Plätze verlegt.

Insgesamt wir Tennis Force® bereits in vielen Ländern in Europa von Vertragspartnern von Sportas eingebaut.

 

Zertificate von Sportas

 

Sportas